Ates, Seyran

Ates, Seyran

Frauenrechtlerin, Autorin, und Juristin, geboren am 20. April 1963 in Istanbul, im Alter von sechs Jahren Übersiedlung nach Berlin-Wedding, mit Erreichen der Volljährigkeit (18. Geburtstag) verließ sie das Elternhaus und lebte bis zu ihrem Abitur in einer Wohngemeinschaft und bei einer befreundeten Rechtsanwältin, Jurastudium an der FU Berlin, Ates finanzierte ihr Studium mit der Arbeit im Kreuzberger Treff- und Informationsort für Frauen aus der Türkei TIO – 1984 wurde während der Beratungszeit eine Klientin erschossen und Ates lebensgefährlich verletzt, ihre Genesung dauerte sechs Jahre, 1997 zweites Staatsexamen, August 2006 Rückgabe ihrer Anwaltszulassung aufgrund häufiger Bedrohungen und tätlichen Angriffen durch Verfahrensgegner ihrer Mandantschaft, weiterhin politische Tätigkeit, September 2007 nahm sie ihre Anwaltstätigkeit wieder auf, jedoch ohne offizielle Anschrift, am 19. Oktober 2009 berichtete Deutschlandradio Kultur unter Berufung auf den Ullstein Verlag, dass Ates sich aufgrund von Morddrohungen ganz aus dem öffentlichen Leben zurückziehen werde

Mehr anzeigen Weniger anzeigen
Nach oben