Ganz, Bruno

Ganz, Bruno

Schauspieler, geboren am 22. März 1941 in Zürich, Sohn eines Schweizer Fabrikarbeiters und einer Italienerin, besuchte das Zürcher Bühnenstudio (heute Hochschule der Künste), arbeitete nebenher als Buchverkäufer, 1962 ging er nach Deutschland und spielte am Jungen Theater Göttingen, 1964 bis 1969 dann am Theater am Goetheplatz in Bremen, 1967 lernte er Peter Stein kennen, mit dem er in den folgenden Jahrzehnten zahlreiche Theaterprojekte realisierte, im Anschluss daran wurde er vom Zürcher Schauspielhaus verpflichtet, 1970 stieß er zum Ensemble der Berliner Schaubühne, 1972 spielte er bei den Salzburger Festspielen unter Peymanns Regie in der Uraufführung von Thomas Bernhards "Der Ignorant und der Wahnsinnige", für diese Darstellung wurde er als «Schauspieler des Jahres» ausgezeichnet, ab Mitte der siebziger Jahre auch Arbeit als Filmschauspieler, u.a. "Der Himmel über Berlin", 2004 verkörperte er Adolf Hitler in dem von Bernd Eichinger produzierten Film "Der Untergang", 2010 wurde Bruno Ganz gemeinsam mit Iris Berben zum Präsidenten der Deutschen Filmakademie gewählt.

Mehr anzeigen Weniger anzeigen
Nach oben