Wolf, Markus

Wolf, Markus

Geheimdienstchef, Journalist, Autor, geboren am 19. Januar 1923 in Hechingen (Süd-Württemberg), Vater Schriftsteller Friedrich Wolf, Bruder Regisseur Konrad Wolf, 1934 mit den Eltern Emigration in die Sowjetunion, Besuch der Karl-Liebknecht-Schule, 1940 bis 1942 Flugzeugbau-Studium in Moskau, 1942/43 Komintern-Schule, 1943 bis 1945 Tätigkeit beim Deutschen Volkssender Moskau, 1945 Rückkehr nach Deutschland, Mitarbeiter beim Berliner Rundfunk, 1949 bis 1951 Erster Rat der DDR-Mission in Moskau, 1953 bis 1986 Chef der Hauptverwaltung Aufklärung des MfS, Stellvertreter des Ministers, 1986 Ausscheiden aus dem aktiven Dienst, Veröffentlichung von "Die Troika" (1989), 1990 Flucht nach Österreich und in die UdSSR, um einer Verhaftung zu entgehen, 1991 freiwillige Rückkehr nach Deutschland und Festnahme, zwischen 1993 und 1997 verschiedene Anklagen und Prozesse, autobiographische Werke: "In eigenem Auftrag" (1991), "Spionagechef im geheimen Krieg" (1997), "Die Kunst der Verstellung" (Dokumente und Gespräche, 1998), "Freunde sterben nicht" (2002), gestorben am 9. November 2006 in Berlin.

Mehr anzeigen Weniger anzeigen

Videos - Wolf, Markus

(1/2)
Nach oben